BMW R1150GS
BMW R1150 Ventilspiel Kontrolle, das Ventilspiel sollte alle 10.000 km eingestellt werden, um ein Verbrennen des Ventils zu vermeiden. Oft könne man meinen, dass nach dem Einstellen der Ventile und dem anschließenden Synchronisieren es sich um ein neues Motorrad handelt.

BMW Motorrad Service und Wartung: BOXER R45, R80, R100, R850, R1100, R1150, R900, R1200 GS/RT/ST/R

 

Gerne kümmern wir uns um Ihren heiß geliebten BMW Boxer, egal ob R45 oder R1200GS. Bei uns sind Sie und Ihr Motorrad genau richtig.

 

DIE WERKSTATT sorgt für die Durchführung der fachgerechten Wartungsarbeiten, wie den Ölservice, den Pflegedienst, die Inspektion und/oder den Jahresservice. Selbstverständlich arbeiten wir auf technisch höchstem Niveau mit Liebe und Sorgfalt. 

 

Bei uns bekommen Sie den vollen BMW Motorrad Service nach Herstellervorschrift, zu fairen Preisen. Der Service nach Herstellervorschrift wird von uns noch durch diverse Positionen erweitert, die sich im Laufe der Jahre als Schwachstellen herausgestellt haben. Hierzu zählt auch schon lange die Kontrolle des Radflansch an den BMW R- und K- Modellen auf Risse und Beschädigungen.

 

Unsere Werkstatt ist mit modernsten Diagnosegeräten und Spezialwerkzeugen für Ihre BMW ausgestattet.

 

- Bremsflüssigkeitswechsel am BMW Integral ABS können von uns fachgerecht und nach BMW Vorschrift durchgeführt werden.

- Synchronisierungen von R 1200 Modellen können mittels Diagnosegerät von uns fachgerecht und nach BMW Vorschrift durchgeführt werden.

- Fahrzeugdiagnose mittels professionellem Diagnosesystem

 

Dies sind nur ein paar Auszüge, die Ihnen nur wenige freie BMW Werkstätten anbieten können.

 

Der Hol- und Bringservice außerhalb der Saison ist für unsere Kunden preisgünstig möglich.

Nach Absprache können wir Ihnen auch ein Ersatzfahrzeug anbieten.

 

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterAllgemeine Informationen zum Thema BMW Motorrad Wartung/Service

 

 

BMW R100 Ventilspiel Kontrolle, bei den 2V Boxern sollte das Ventilspiel alle 7500 km eingestellt werden, um ein Verbrennen des Ventils zu vermeiden. Gerade bei den 2V Boxern ist ein zu enges Ventilspiel nicht nur schädlich sondern sorgt für schlechtes Startverhalten und erhöhte Leerlaufdrehzahl bei heißem Motor.
Hauptbremszylinder einer R1100GS mit alter, verschmutzter Bremsflüssigkeit. Dies hat gerade bei den R1100 Hauptbremszylindern zur Folge, dass diese undicht werden.
Hier sehen Sie den selben Hauptbremszylinder mit frischer Bremsflüssigkeit. Die Bremsflüssigkeit bei BMW Motorrädern ist jährlich zu wechseln, bei BMW Motorrädern mit Stahlflex-Bremsleitungen ist der Bremsflüssigkeitswechsel alle zwei Jahre zu erneuern.

BMW Motorrad Wartungsplan R-Modelle

 

 

Fehlerspeicher mit Diagnosesystem auslesen

Motoröl im betriebswarmen Zustand wechseln, Ölfiltereinsatz erneuern – alle 10.000km oder jährlich
(vor R1100GS/RT/RS/R alle 7.500km)

Öl im Schaltgetriebe im betriebswarmen Zustand wechseln – alle 20.000km oder zwei Jahre
(vor R1100GS/RT/RS/R alle 15.000km)

Öl im Hinterradantrieb im betriebswarmen Zustand wechseln – alle 20.000km oder zwei Jahre (vor
R1100GS/RT/RS/R alle 15.000km)

Öl in der Teleskopgabel wechseln
– alle 15.000km (vor R1100GS/RT/RS/R)

Ventilspiel und Kipphebel Axialspiel einstellen – alle 10.000km

Zündkerzen erneuern – alle 20.000km (Doppelzündung alle 40.000km)

Luftfiltereinsatz erneuern – alle 20.000km

Gasseilzug auf Leichtgängigkeit, Scheuer- und Knickstellen und Spiel prüfen

Kupplungsspiel prüfen (hydraulische Kupplung: Flüssigkeit prüfen)

Riemen für Generator ersetzen – alle 40.000km

Bremsschläuche und –anschlüsse: Zustand und Verlegung prüfen

Bremsanlage auf Funktion und Dichtheit prüfen

Bremsflüssigkeitsstand vorne/hinten prüfen

Bremsbeläge und –scheiben auf Verschleiß prüfen

Bremsflüssigkeit spätestens jährlich wechseln (Stahlflexleitungen alle zwei Jahre)

Radlager kontrollieren

Schwinglagerung überprüfen

Seitenstütze schmieren

Kupplungsseilzug prüfen/schmieren (hydraulische Kupplung: Flüssigkeitswechsel alle vier Jahre)

Seitenstützenschalter auf Funktion prüfen

Synchronisation prüfen

Leerlauf einstellen

Säurestand der Batterie prüfen, Pole reinigen und fetten

Kraftstofffilter ersetzen  – alle 40.000km

Endkontrolle mit Prüfung auf Verkehrs-/Funktionssicherheit

Einkuppelvorgang, Lenkung, Bremse vorne und hinten

Zustand der Reifen und Felgen, Reifenluftdruck

Beleuchtungs- und Signalanlage, Kontrollleuchten, Instrumente

Probefahrt

Auf diesem Bild sehen Sie wie wir den Wechsel der Bremsflüssigkeit an einer R100R durchführen.
Hier sehen Sie den Vergaser einer BMW R100R, die Membran und die Schwimmerkammer wurden demontiert.
Membran BMW R100R, im Laufe der Jahre quellen diese auf und / oder reißen. Dies hat zur Folge, dass der Vergaser nicht mehr vollständig oder ungleichmäßig öffnet.
Das Bild zeigt einen zerlegten BMW Vergaser, vereinzelt kann es vorkommen, dass sich die kleinen Bohrungen in den Vergasern zusetzen und somit eine komplette Reinigung im Ultraschallbad nötig wird.