BMW Hinterachse R1150GS
Defektes Schwingenlager der Hinterachse
BMW Radflansch aus Stahl mit erhöhter Festigkeit (neue verbesserte Version des Radflansch)

Ihr Spezialist für BMW Motorrad und C1 Roller Hinterachsen / Winkelgetriebe Reparaturen und Instandsetzung

 

 

Wir sind Ihre Spezialisten für die Reparatur und Instandsetzung von BMW Hinterachsen / Winkelgetrieben. Durch die BMW spezifische Hinterachse hat BMW es geschafft, sich ein Image zu verschaffen. Kettenantrieb, nein danke! Die Hinterachse mit Kardanantrieb ist eine sehr zuverlässige, saubere sowie wartungsarme Angelegenheit.

 

 

 

Die häufigste Fehlerquelle ist der Eingangssimmerring der Hinterachse, welcher gerade bei den R1100 und R1150 Modellen durch die starken Drehschwingungen undicht wird. Der Simmering des Kegelrades sitzt in einem Gewindering und dichtet die Hinterachse zur Kardanwelle, beziehungsweise zur Hinterradschwinge ab. Ist diese Abdichtung der Hinterachse undicht, so macht sich dieses durch den Austritt von Öl am Faltenbalg zwischen Hinterradschwinge und Winkelgetriebe bemerkbar. Ist ein Ölaustritt festzustellen, so ist der Simmering des Kegelrades zu ersetzen.

 

 

 

Bei den BMW R1200 Modellen ist vermehrt ein Kippspiel der Hinterachse festzustellen. Dieses entsteht, weil die Lager der Hinterachse oft schon nach geringen Laufleistungen verschlissen sind und ein erhöhtes Lagerspiel aufweisen. Um festzustellen ob eine Reparatur des Endantriebes nötig ist, wird mit Hilfe einer Messvorrichtung das Kippspiel der Hinterachse gemessen. Ist ein erhöhtes Kippspiel der Hinterachse ermittelt, so ist eine Überholung der Hinterachse nötig. Eine weitere Schwachstelle ist die Radaufnahme, beziehungsweise der Radflansch der BMW Motorrad R- und K- Modelle. Ab dem Baujahr 04/2011 wurde von BMW eine verbesserte Radaufhängung, beziehungsweise eine neue Version des Radflansch in der Serie eingesetzt. Da vermehrt Fälle von abgerissenen oder beschädigten Radflanschen aufgetreten sind, werden diese aber mittlerweile von BMW Vertragswerkstätten kostenfrei getauscht. Im Rahmen dieser technischen Aktion wird eine neue, aus Stahl gefertigte verbesserte Version verbaut.

 

 

 

Bei Laufleistungen um die 80.000 km kann es bei den R1100 / R1150 Modellen vorkommen, dass Defekte am Radlager entstehen. Diese äußern sich durch ein mahlendes Geräusch im Lastbetrieb. Um sicher zu sein, dass dieses Geräusch nicht von einem Getriebelagerschaden stammt, dreht man zur Lokalisierung das Hinterrad per Hand bei eingelegtem Leerlauf. Durch die Drehung am Hinterrad stellt man nun mahlende Geräusche und ein raues Laufen des Hinterachslagers fest.

 

 

 

Auf diesem Bild sehen Sie einen gebrochenen Radflansch einer BMW R1200GS. Der Radflansch wird bei R- und K- Modellen von 11/2003 bis 04/2011 im Rahmen einer Rückrufaktion von BMW Motorrad kostenfrei ausgetauscht.
Dieser demontierte BMW Radflansch ist von dem Team DIE WERKSTATT lange vor der technischen Aktion ausgetauscht worden.
Rückseite des BMW Radflansch, die Bremsscheibenaufnahme ist komplett herausgerissen.
Bruchstelle des Radträgers im Bereich der Bremsscheibenaufnahme. Dieser Radflansch konnte das Drehmoment beim Anbremsen einer BMW R1200GS nicht mehr übertragen und ist infolgedessen abgerissen.
Auf diesem Bild sehen Sie ein defektes Hinterachslager der Radachse einer BMW R1150GS. Bei diesem Lager ist der Lagerkäfig gebrochen, wodurch die Kugeln ihre Führung verlieren und die gebrochenen Teile des Lagerkäfigs in die Hinterachse gelangen.
Hier sehen Sie das defekte Hinterachslager welches noch auf dem Radflansch montiert ist. In der Vergrößerung sind die Lagerspäne und der defekte Lagerkäfig deutlich zu erkennen.
BMW R100RT demontierte Hinterachse vor der Instandsetzung/Überholung. Der orangefarbene Simmerring wird durch eine überarbeitete Version, welche an der schwarzen Farbe zu erkennen ist, ersetzt.
Dieses Bild zeigt die geöffnete Hinterachse und das Kegelrad. Nach Erneuerung der Hinterachslager muss das Tragbild zwischen Kegelrad und Tellerrad geprüft und ggf. eingestellt werden.