Hier sehen Sie die Anfangsarbeiten beim Getriebeausbau an einer BMW R1100GS mit einem Getriebelagerschaden
BMW R1100GS Heckrahmen angehoben, Getriebe, Kupplung und Schwungscheibe ausgebaut
BMW R1100GS Kupplung im eingebauten Zustand

Ihr Spezialist für BMW Motorrad / C1 Roller Getriebe Reparaturen und Instandsetzung

 

 

Wir sind Ihre Spezialisten für Reparaturen und Instandsetzung von BMW Getrieben. BMW Getriebe, gerade bei den Boxer Modellen, sind für ihre massive Bauweise bekannt. Die massive Bauweise hat leider auch ein relativ schwergängiges Schaltverhalten zur Folge. Obwohl die meisten BMW Fahrer dieses nicht als Problem oder Komforteinbuße sehen, schaffen wir mit einem speziellen Getriebeöl ein deutlich besseres Schaltverhalten und erhöhen die Lebensdauer Ihres BMW Getriebes.

 

 

 

Bei den BMW 2 Ventil Boxer Modellen bereitet das Getriebeausgangslager die meisten Probleme, was sich meist durch starke Geräusche bemerkbar macht. Im Rahmen einer Getriebeüberholung ist es auch möglich, auf einen langen 5ten Gang oder kurzen 1ten Gang umzurüsten.

 

 

 

Die BMW F Modelle sind im Bereich Getriebe sehr unauffällig - Probleme treten eher selten auf. Ein Problem bei den Modellen F650, F650GS, F650CS ist allerdings, wenn der Motorölstand deutlich über Maximum aufgefüllt wird. Dies kann zur Folge haben, dass sich die Kunststoff-Anlaufscheibe auf der Schaltwalze auflöst und die Schaltwelle durch den Leerlaufschalter blockiert wird. Deshalb zur Ölstandskontrolle bei Fahrzeugen mit Trockensumpf-Schmierung das Motorrad immer auf dem Hauptständer stellen, warm laufen lassen und warten bis der Lüfter zweimal an geht (bitte nur im Leerlauf). Anschließend den Motor abstellen und den Ölstand kontrollieren.

 

 

 

4 Ventil Boxer Modelle haben leider oft Probleme mit dem Getriebeeingangssimmerring, was zur Folge hat, dass die Kupplung verölt und schließlich durchrutscht. Bei den ersten R1100 Modellen mit Schrägrollenlagern auf der Getriebeeingangswelle traten vermehrt Gangspringer, Schaltprobleme und Lagergeräusche auf. Lagerschäden bei 4 Ventil Boxern sind bei guter Behandlung und regelmäßiger Wartung erst aufwärts der 80.000km zu erwarten.

 

 

 

Die BMW K Modelle (längs eingebaut) haben sehr unproblematische Getriebe. Leider kommt aber auch hier wieder das Problem mit dem Getriebeeingangssimmerring auf. Aus diesem Grund verölt, wie bei dem Boxer, die Kupplung. Bei den K Modellen ist der Ölverlust leicht am Leckloch im Zwischenflansch festzustellen.

 

 

 

BMW M93 Getriebe komplett zerlegt zur Bauteilprüfung
Defekte Schrägrollenlager der Getriebeeingangswelle im M93 Getriebe
Getriebeeingangswelle R1100GS Umrüstung auf Clean Bearing
BMW Getriebe ausdistanzieren, mit Hilfe von Messvorrichtung und Tiefenlehre
Ermitteln der Lagerspiele zum fachgerechten ausdistanzieren
Auf diesen Bild sehen Sie den berüchtigten Getriebeeingangssimmerring, leider ist dieser für viele verölte Kupplungen verantwortlich
Hier sehen Sie ein K1200RS Getriebe
BMW F650GS Motor ausgebaut
Auf diesem Bild sehen Sie einen BMW F 650 GS Motor zerlegt zur Schadensfeststellung
BMW F650GS Getriebe, Zahnrad und Schaltgabel verschlissen
Auf diesem Bild sehen Sie die verschlissene Schaltgabel des 2ten Gangs, Schaltgabel verbogen
BMW F650GS Kupplung